Gärtnerei Hübsch
Gärtnerei Hübsch

Am Anger 1
82266 Inning a.A.
Telefon: 08143-539
Kontakt

Adventausstellung
ab 17.11.
Mo.-Fr. von 8 - 17:00 Uhr
Samstag 8 - 17:00 Uhr
Sonntag 10 - 17:00 Uhr

Gartenkalender April 2017

Frühlingskur für Rasenflächen

Gartentipps im April

April

Gartentipps im April

Frühlingskur für Rasenflächen

Nach dem Winter braucht dein Rasen jetzt dringend eine Frühlingskur. Geht am besten Schritt für Schritt vor. Mäht zuerst den Rasen kurz und vertikutiert ihn anschließend. Dabei wird die Grasnarbe durch eine rotierende Messerwalze aufgelockert. Gleichzeitig werden abgelagertes, altes Schnittgut, Moos und Unkräuter ausgeräumt. Für die Arbeit sollte der Boden nicht zu nass sein. Danach erhält der Rasen eine Startdüngung mit speziellem Rasendünger. Achtet unbedingt auf eine gleichmäßige Ausbringung. Am besten eignet sich dazu ein Düngestreuwagen. Bei Verwendung eines Langzeitdüngers gibt man etwa 30 g/m², und dies ca. 2 x pro Jahr. Auch organisch-mineralische Mischdünger sind zum Start gut geeignet. Dein …da blüh‘ ich auf! -  Gartencenter hält eine passende Düngerauswahl für dich bereit und gibt dir gerne Tipps. Stark vermooste oder verkahlte Flächen erhalten eine Nachsaat. Dazu wird der Boden etwas aufgeraut und nach dem Säen mit Blumenerde leicht abgedeckt. Für ca. 14 Tage die Flächen feucht halten.

Kübelpflanzen

Im April sollten Kübelpflanzen, sofern es die Wetterlage zulässt, so früh wie möglich wieder nach draußen gestellt werden, um sich langsam zu akklimatisieren. Zu den Frühstartern, die in der Regel jetzt schon ausgeräumt werden können, zählen z.B. Lorbeer, Oliven, Feigen, Oleander, Hanfpalmen und Zwergpalmen. Achte jedoch auf die Sonneneinstrahlung. Bei zu langem Sonnenschein kann es zu Sonnenbrand auf den Blättern und an den Trieben kommen. Daher sollten die Pflanzen zu Beginn für mindestens zehn Tage an einem schattierten Platz stehen. Mit dem Ausräumen erfolgt gleichzeitig ein gründliches Durchputzen, sowie, wenn nötig, ein Rückschnitt bzw. Formschnitt. Ist der Erdballen stark durchwurzelt, sollte die Pflanze auch direkt in ein größeres Gefäß umgetopft werden. Frag in deinem Gartencenter nach der ...da blüh‘  ich auf! - Kübelpflanzenerde. Sie ist in ihrer Zusammensetzung optimal auf die Bedürfnisse von Kübelpflanzen abgestimmt. Gib noch einen passenden Langzeitdünger dazu und du wirst im Sommer viel Freude an der reichen Blütenfülle deiner Pflanzen haben.

Pflanzung

Der April ist ein idealer Pflanzmonat. Die jetzt gesetzten Stauden, Hecken, Bäume und Sträucher können in dem bereits erwärmten Boden schnell anwachsen und neue Wurzeln bilden. So können sie sich dann über Sommer schon gut selber mit Wasser versorgen. Wenn du jetzt Beerenobst setzt, wirst du bereits in diesem Jahr mit einer ersten, kleinen Ernte belohnt.

Pflanzanleitung: Hebe ein Loch aus, das doppelt so breit und tief ist wie der Erdballen. Entferne bei den Pflanzen den Topf und tauche sie solange in einem Eimer mit Wasser bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Stell die Pflanze in das Loch und schütte es mit Erde zu. Verwende zur Bodenverbesserung unsere ...da blüh‘ ich auf! - Pflanzerde. Der obere Rand des Topfballens sollte ein bis zwei fingerbreit mit Erde bedeckt sein. Wässere nach dem Einpflanzen kräftig. Wiederhole das Wässern bei trockenem und warmem Wetter.

Düngung

Für einen gesunden und kräftigen Wuchs benötigen Pflanzen neben dem geeigneten Standort und Wasser auch Dünger, der sie mit Nährstoffen versorgt. So gibt es den unterschiedlichen Bedürfnissen der Pflanzen entsprechend verschiedene Dünger. Obstbäume brauchen andere Nährstoffe als z.B. immergrüne Pflanzen.

Mineralische Dünger wirken in der Regel schnell und der Einfluss auf die Pflanze ist zeitnah zu erkennen. Organische Dünger zersetzen sich langsam im Boden.

Unser Fachpersonal hilft dir gerne bei der Wahl des geeigneten Düngers.