Hans-Peter Hübsch
Hans-Peter Hübsch

Am Anger 1
82266 Inning a.A.
Telefon: 08143-539
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr
Sa: 09:00-13:00 Uhr
Anfahrt

Superfoods Sprossen

Sprossen auf der Fensterbank

Energie für jeden Tag!

Superfoods

Superfoods contra Frühlings-Blues

Bis wir frischen Salat, Kräuter oder Gemüse im Garten oder im Balkonkasten ernten können, dauert’s noch eine Weile. Doch es gibt ja noch die Fensterbank, auf der Du Sprossen, die Massen an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und essenzielle Aminosäuren enthalten, züchten kannst! Es gibt nichts Besseres im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Du wirst staunen, wie einfach das ist: Sä einfach Sprossensamen aus, die es auch unter der Bezeichnung „Keimgemüse“ im Handel gibt! In Bezug auf den Geschmack hast Du die Qual der Wahl: Nussig-mild schmecken Sojasprossen, würzig-pikant Radieschen – oder Rettichsprossen, letztere gelten übrigens als besonders pflegeleicht.

Zur Aussaat brauchst Du nur Wasser und ein Keimgefäß, am besten spezielle Gläser mit perforiertem Deckel, durch den die Samen reichlich Luftkontakt haben. Erde oder ein anderes Wuchssubstrat sind nicht notwendig. Als Erstes weichst Du die Samen mehrere Stunden in warmem Wasser ein. Dann gießt Du sie durch ein Sieb ab und spülst mehrmals mit Wasser. Danach kommen die Samen in ein Keimgefäß, wo sie bei ca. 20 °C und gleichmäßiger Feuchtigkeit keimen dürfen. Ein- bis zweimal sollte man die Samen durchspülen, aber das geht dank des durchlöcherten Deckels ganz einfach und ist in kürzester Zeit passiert. Das Spülen ist notwendig, um Schleimstoffe, die die Keimung behindern, zu entfernen und Schimmelbildung zu verhindern.

Jetzt kannst Du Deinen Superfoods beim Wachsen zuschauen! Nach ein bis zwei Tagen sieht man erste kleine Keimwurzeln, innerhalb von vier bis sechs Tagen sind Rettich, Rucola und Radieschen bereits verzehr- und genussfertig. Sie schmecken als leckerer Brotbelag, als Smoothie-, Salat- oder Müslizusatz, kurz blanchiert werden sie gerne in Asia-Gerichten verwendet. Einfach mal ausprobieren!